. .
Illustration

IHK-MAGAZIN

IHK-Magazin Unsere Wirtschaft

ANZEIGENPREISE

Fakten für Anzeigenkunden

Mit einer Anzeigenschaltung in 'Unserer Wirtschaft' erreichen Sie bei einer Auflage von rund 25.000 Exemplaren über 60.000 Entscheider in den Unternehmen unserer Region. mehr

UNSERE WIRTSCHAFT

Juli/August 2014 (PDF, 12.191 KB)

UNSERE WIRTSCHAFT

Juni 2014 (PDF, 6.423 KB)

UNSERE WIRTSCHAFT

Mai 2014 (PDF, 9.990 KB)

UNSERE WIRTSCHAFT

April 2014 (PDF, 6.083 KB)

UNSERE WIRTSCHAFT

März 2014 (PDF, 6.492 KB)

UNSERE WIRTSCHAFT

Februar 2014 (PDF, 6.900 KB)

UNSERE WIRTSCHAFT

Januar 2014 (PDF, 9.678 KB)

UNSERE WIRTSCHAFT

Archiv 2013

Hier finden Sie alle UW-Ausgaben des vergangenen Jahres.
mehr

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

Bewertung abgeben

rate-0.0 0.0 (Durchschnittliche Bewertung von 0 Besuchern)

 
 

DOKUMENT-NR. 6930

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 04131 742-156
  • Fax: 04131 742-262
  • Standort: Lüneburg
  • Telefon: 04131 742-103
  • Fax: 04131 742-203
  • Standort: Lüneburg
  • UNSERE WIRTSCHAFT E-PAPER

  • IHK EINFACH ERKLÄRT

  • DIHK-THEMA DER WOCHE

24.07.2014

Klima- und Energiegipfel im Oktober wirft seine Schatten voraus

<p class="Formatvorlage1">Trotz der Brüsseler Sommerpause wollen sich die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten bereits im Oktober auf die Grundzüge der Klima- und Energieziele bis 2030 verständigen. Es steht zu befürchten, dass sie trotz der bestehenden Zielkonflikte an dem Ansatz festhalten werden, gleichzeitig die CO2-Emissionen zu verringern, erneuerbare Energien auszubauen und die Energieeffizienz zu steigern. Der deutsche Mittelstand müsse durch die damit verbundene Überregulierung Nachteile hinnehmen, warnt der DIHK; zudem sei die vereinbarte Reindustrialisierung in Gefahr.</p>