Brexit in Niedersachsen

Veranstaltungsdetails

Nach aktuellem Stand tritt das Vereinigte Königreich am 31. Oktober 2019 formal aus der EU aus. Der ungeordnete Austritt bleibt dabei weiterhin ein Szenario, auf das sich Unternehmen vorbereiten sollten. Eine mögliche 21-monatige Übergangsphase, die im Austrittsabkommen vorgesehen ist, bleibt nach wie vor ungewiss. Dies verschärft die bereits große Planungsunsicherheit in der Wirtschaft.

 

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg und die IHK Braunschweig laden deshalb mit freundlicher Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen zu einer Informationsveranstaltung über die Austrittsregelungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich sowie den wichtigsten Änderungen in den Bereichen Warenverkehr, Steuern und Recht, ein.

 

Wir freuen uns auf Sie!